Suche
  • kzaech

Microsoft Patchday: 55 Sicherheitslücken geschlossen – Excel und Exchange besonders in Gefahr

Besonders Excel-Nutzer und Exchange-Admins fordert das Softwarehaus auf, aktuelle Updates zu installieren. Gegen insgesamt 55 Lücken hat es Patches aufgelegt.

Speziell Microsoft Exchange 2016 und 2019 sind über eine neue Sicherheitslücke bedroht, die als CVE-202142321 bezeichnet wird. Sobald Angreifer authentifiziert sind, können sie über diese Lücke Schadcode ausführen. Wie das genau vonstatten geht, erklärt Microsoft nicht. Stattdessen hat das Unternehmen einen Beitrag online gestellt, indem es Admins erklärt, wie sie ihre Server absichern. Heise führt aus, im Grunde sei nur die Installation der Sicherheitsupdates aus November 2021 notwendig. Insgesamt hat Microsoft 55 Lücken identifiziert und Software-Updates dafür bereitgestellt. Sechs Schwachstellen bezeichnet das Unternehmen als kritisch.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jetzt zum Virenscanner "Made in Germany" wechseln Das BSI empfiehlt heute, Virenschutzsoftware des Unternehmens Kaspersky durch alternative Produkte zu ersetzen. Bei Abschluss eines Vertrages für An